Bonjour Sagan

Bonjour Sagan | (c) Alexandre Films

Mit ihrem, für die damalige Zeit, sehr freizügigen Roman «Bonjour Tristesse» wird Françoise Sagan (Sylvie Testud) mit 18 Jahren fast über Nacht weltberühmt. Von nun an dominieren Alkohol und Drogen, sowie Glücksspiel und ausschweifende Partys ihr Leben. Zwischen den Schmarotzern, die es in den glamourösen Zeiten nur auf ihr Geld abgesehen haben und den wahren Freunden, die ihr auch in den schlechten Zeiten von Drogensucht und Schulden zu ihr halten, verzweifelt sie an ihrer inneren Einsamkeit.

Mir gefiel der Film sehr gut und wer sich noch ein ausführlicheres Bild machen möchte, kann sich nach dem Klick über den Trailer und den weiterführenden Link her machen. Arte zeigt den Film «Bonjour Sagan» heute Abend ab 20:15 Uhr übrigens in zwei Teilen und bietet somit eine Stunde mehr Filmmaterial, als die Kinoversion. Lohnt sich also.

http://www.sagan-derfilm.de/

Senf dazu geben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s