Tierische Liebeserklärung

Ich muss jetzt einfach mal
die Katze aus dem Sack lassen,
bevor der Hund in der Pfanne
verrückt wird:

Mit Dir kann ich Pferde stehlen,
toller Hecht, aber auch Hasenfuß sein.
Für Dich würde ich die Sau raus lassen
und jeden Stier an den Hörnern packen.
Ohne Dich fühle ich mich
wie ein Fisch auf dem Trockenen.

Gänsehaut, Frosch im Hals,
wie vom wilden Affen gebissen –
was ich für Dich empfinde,
geht auf keine Kuhhaut mehr.

Da beißt die Maus keinen Faden ab –
mit Dir habe ich richtig Schwein gehabt!
Und eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr,
als ich auch nur noch einen einzigen Schritt
ohne Dich durch mein Leben.

11. Feb. 2012

© Antje Münch-Lieblang