Alan Rickman + Zeitlupe + epische Musik = Ohne Worte!

Epic Tea Time with Alan Rickman | (c) David Michalek

Was soll ich dazu sagen? Mir fällt da, abgesehen von einem spontanen Kniefall, nicht viel ein. Alan Rickman macht sich einen Tee und rastet danach vollkommen aus. David Michalek schnappt sich einen der besten Schauspieler dieses Planeten, verpackt eine einfache Handlung in siebenminütige Zeitlupe und unterleg sie mit epischer Musik aus dem Film Inception, den ich übrigens noch nicht gesehen habe, aber das spielt jetzt gerade keine Rolle. Sieben Minuten … und nicht eine Sekunde davon langweilig. Alan Rickman eben. Was soll ich dazu sagen? Mir fällt da, abgesehen von einem spontanen Kniefall, nicht viel ein und ich weiß, dass ich mich gerade wiederhole, aber das tue ich bewußt, weil ich so hingerissen bin. Einfach selber sehen nach dem «Klick!» … Weiterlesen „Alan Rickman + Zeitlupe + epische Musik = Ohne Worte!“

Der Geschmack von Schnee

Snowcake | Quelle: http://serendipityoucity.blogsome.com/

Der Geschmack von Schnee (engl. Snow Cake) wurde mir kürzlich von Einsfestival beschert. Wundervoll melancholisch und tiefsinnig erzählt er die Geschichte von Alex (Alan Rickman), der auf seiner Reise durch Kanada die Anhalterin Vivienne (Emily Hampshire) einsammelt.

Die aufgeweckte junge Frau schafft es, dem wortkargen Engländer ein paar Sätze über seine bewegte Vergangenheit zu entlocken. Das nimmt allerdings ein jähes Ende, als ein LKW ins Auto kracht. Während Alex unversehrt davon kommt, muss Vivienne ihr Leben lassen. Zwar unschuldig an diesem Unfall, aber von schlechtem Gewissen geplagt, sucht Alex Viviennes Mutter Linda (Sigourney Weaver) auf, um ihr die schreckliche Nachricht zu überbringen. Linda reagiert allerdings anders als erwartet. Der Tod ihrer Tochter scheint sie kaum zu berühren. Stattdessen ist ihr viel wichtiger, dass die Ordnung im Haus nicht gestört wird und irgendjemand für sie den Müll vor die Tür bringt, denn Linda ist Autistin.

Alex entschließt sich eine Weile zu bleiben, um Linda bei der Beerdigung unter die Arme zu greifen und muss sich Lindas seltsam anmutenden Regeln widerwillig fügen. Zuerst steht Alex Lindas Verhalten, einer Mischung aus kindlichem Übermut und zwanghaften Handlungen, sehr befremdlich gegenüber, doch es dauert nicht lange und Alex findet nicht nur Zugang zu der Welt in der Linda lebt, sondern auch Zugang zur attraktiven Nachbarin Maggie (Carrie-Anne Moss), sowie den Zugang zu sich selbst.

Sigourney Weaver und Alan Rickman spielen wunderbar und harmonieren großartig miteinander. Der Geschmack von Schnee ist eine wirklich zauberhafte Filmperle, die man gesehen haben sollte. Trailer zum Film wie immer nach dem «Klick». Weiterlesen „Der Geschmack von Schnee“