Ich möchte Deine Tränen weinen

Ich möchte Deine Tränen weinen
und Deinen Kummer tragen,
möchte Dein Schmerzensfänger sein
und was Dich quält verjagen.

Ich möchte Deine Angst vertreiben
und sie für Dich erschrecken,
möchte Dich in meinem Herzen
vor allem Leid verstecken.

Ich möchte Deine Gedanken stehlen
und sie für Dich zerdenken,
möchte Dir in meinen Armen
für immer Seelenfrieden schenken.

16. Dezember 2012

© Antje Münch-Lieblang

Winterspaziergang

I.

Sonnenvergoldet
tanzt der Schnee
vor Himmelblau,
von den Ästen,
auf unsere Köpfe,
streichelt kühl
rote Wangen,
legt sich glitzernd
auf dicke Jacken
und pudert geschickt
noch zwei Hundenasen,
um dann jeden
unserer Schritte
zauberhaft
zu vertonen.

II.

Während
Nasen und Ohren,
Hände und Füße
langsam gefrieren,
erwärmt sich die Seele
und taut das Herz.

08. Dezember 2012

© Antje Münch-Lieblang